Läuferische Bauernregeln

Laufen nur Gesundheitsläufer?

Das ist das Letzte!

Je oller – je doller

  • Manche Altersklassenläufer sind wie Camenbertkäse, je älter, um so schneller laufen sie einem davon.
  • Laufen ist eine Altersversicherung.
  • Ausdauerläufer leben länger – deshalb laufe, laufe, laufe.
  • Zum Laufen ist es nie zu spät.
  • Man hört nicht auf Sport zu treiben, wenn man alt wird, sondern man wird alt, wenn man aufhört Sport zu treiben.
  • Ist der Blutdruck niedrig, angenehm, wirst du alt wie Methusalem.

Immer auf die Ärzte – und dann sollen sie helfen

  • Es sollte mehr laufende Ärzte geben.
  • Vorerst ist ein laufender Arzt jemand, der vor lauter Läufern, die sich an ihn wenden, selbst fast gar nicht zum Laufen kommt.
  • Hohen Blutdruck kann man lindern, drum vermeiden: Glimmstengel, Gesalzenes, Gesöff und Gewicht, dagegen schadet viel Bewegung nicht.
  • Der Arzt kann einen Menschen auf die Beine stellen, laufen muss er aber allein.
  • Wir leben im Zeitalter des Herzinfarkt – beuge vor – laufe, doch laufe mit Kopf!
  • Manche Menschen sind so gesund, dass es ein Risiko wäre wenn sie auch noch Sport treiben würden.
  • Gesundheit: Um richtig leben zu können, muss man richtig leben.
  • Wer seine Gesundheit schützen will, sollte keine Müdigkeit vorschützen!
  • Krankheit spürt man – Gesundheit nicht!
  • Gesundheit: Körperlich sich laufend bewegen und innerlich glücklich in sich ruhen.
  • Wer als Kranker läuft, läuft Gefahr noch kränker zu werden.
  • Sauerstoff ist der Süßstoff unseres Lebens.
  • Wer mit halbem Herzen läuft, kann nicht siegen.
  • Das beste Sporttrikot ist ein starkes Nervensystem.
  • Crossläufe liefern Munition für Hexenschüsse.
  • Beim Laufen dreht sich alles um den Kreislauf.
  • Gymnastik – Man soll auch einmal seine Muskeln spielen lassen – Man soll sich auch einmal den Staub von den Füßen schütteln.
  • Die Dünnen leben länger – lauf Dich schlank!
  • Die Meile ist die beste Redukal-Kur.
  • Die Waage ist für manchen Läufer eine Art Stimmungsbarometer.
  • Kilometer fressen macht schlank.
  • Laufen hält fit, Fit löst Fett.
  • Wer an Gewicht verliert – bekommt Auftrieb.
  • Seinem Übergewicht sollte man den Laufpass geben.

"Paar" - Laufimpressionen

  • Frauen bringen uns den Erfolg, um den sie uns dann bringen.
  • Hast Du mal Ärger, sag kein Wort – nimm deine Schuhe und lauf fort.
  • Seitdem er die Laufschuhe anhatte, stand er nicht mehr unter dem Pantoffel.
  • Man kann vor dem Lieben laufen, oder nach dem Laufen lieben, am besten aber mit der/dem Lieben laufen!
  • Ihr Mann war immer laufend unterwegs, jetzt lief sie weg – mit dem Laufburschen.
  • Was einen Läufer aus der Bahn werfen kann, das sind die Kurven – mancher Läuferinnen.
  • Lieben und Laufen sind die schönsten Formen der Energieverschwendung.

Lückenfüller – weil es noch zuwenig Paare gibt

  • Wenn man sieht, mit welcher Hingabe die Leute ihr Auto pflegen, frage ich mich, warum pflegen sie nicht gleichermaßen ihre Gesundheit.
  • Wer seine Zeiten übertreffen will, der muss sie unterbieten.
  • Wer beim Gedanken an den Start kalte Füße bekommt, der hat Startfieber.
  • Wenn sich die anderen warmlaufen – das lässt einen nicht kalt.
  • Man sollte so laufen, dass man anschließend noch ein Bein auf den Boden kriegt.
  • Als er nicht mehr lief, verlor er den Boden unter den Füßen.
  • Als er nicht mehr langlief, ging er in die Breite.
  • Wer läuft, tritt ganz anders auf.
  • Der Mensch ist das Maß aller Dinge – auch beim Laufen.
  • Wer beim Laufen zu früh ins Schwitzen kommt, kommt ins Schwimmen und geht baden.
  • Es geht mir immer nahe, wenn ich unter ferner liefen laufe.
  • Ein Läufer kennt keine Langeweile, er ist zu oft mit sich selbst beschäftigt.
  • Das Training ist die Regel – der Wettkampf ist die Ausnahme, welche die Regel bestätigt.

Das ist das Letzte!

  • Man kann drei Läufergruppen beobachten: Die einen wollen sehen, wie sie durchs Laufen bei wem ankommen, die zweiten wollen sehen, wie sie beim Laufen vor wem ankommen und die dritten wollen sehen, dass sie überhaupt ankommen.
  • Es geht, wenn man läuft, und es läuft nicht, wenn man geht.
  • Es gibt noch keine beheizten Strecken – sondern nur Strecken, auf denen einem eingeheizt wird.
  • Siegerehrung: Manche Läufer wollen nicht nur erkannt, sondern auch anerkannt sein.
  • Es gibt kaum einen Läufer, der sich nicht in Vorstellungen von seiner Leistung verrannt hätte.
  • Nicht die Zeit, die ich laufe, macht mir den meisten Spass, sondern die Zeit, in der ich laufe.
  • Wer den Tag über sitzen muss, ist abends aufs Laufen versessen.
  • Die meisten Läufer laufen mit einem Übergewicht – an Erwartungen.
  • Auch dünne Läufer können dicke Freunde sein.
  • Wäre ich früher in meinem Leben gelaufen, wäre mein Leben später anders verlaufen.
  • Einen langsamen Läufer sollte man nicht auch noch zur Schnecke machen.
  • Der Läufer ist unsterblich, so lange es das Schachspiel gibt.
  • Da Start und Ziel in der Regel nahe beieinander liegen, ist die Laufstrecke logischerweise ein Umweg.